Queer Gardening – Queer-feministische Ökologien in Nordamerika

Queer Gardening – Queer-feministische Ökologien in Nordamerika

Wann

8. September 2023    
20:15–21:45

Tickets

Buchungen geschlossen

Wo

Hildegarten (Bürgerbahnhof Plagwitz)
Röckener Str. 44, Leipzig, 04229

Veranstaltungsreihe

Dokumentarfilm, USA/BRD 2022, 80 min, OmU (Englisch mit deutschen Untertiteln)
Regie: Ella von der Haide

Ella von der Haide hat über mehrere Jahre hinweg queere Gärten in USA und Kanada mit der Kamera begleitet. Der Film führt unter anderem von einem urbanen Gemeinschaftsgarten in New York City, zu einer Gemüsegärtnerei in Oakland, zu einem künstlerischen Projekt zur Pflege indigener Apfelbäume in British Columbia, zum Waldgarten eines queeren Landkollektivs in Tennessee. LGBTQIA* Gärtner*innen führen durch ihre Gärten und berichten, wie sie heteronormative Ökologie und Natur-Kultur-Verhältnisse queeren und umdeuten. „Queer Gardening“ zeigt, wie queer-feministische Ökologien aussehen können, wenn die binären Konstrukte wie Natur/Kultur, Mensch/Nicht-Mensch, Subjekt/Objekt auf kreative Weise aufgelöst werden.

Ella von der Haide has accompanied queer gardens in the USA and Canada with her camera over several years. The film takes us from an urban community garden in New York City, to a vegetable garden in Oakland, to an art project for the care of indigenous apple trees in British Columbia, to the forest garden of a queer land collective in Tennessee. LGBTQIA* gardeners* tour their gardens and share how they queer and reinterpret heteronormative ecology and nature-culture relations. „Queer Gardening“ shows what queer feminist ecologies can look like when binary constructs such as nature/culture, human/non-human, subject/object are creatively dissolved.

Im Anschluss Gespräch zu Theorie und Praxis von Ökofeminismus und Queer-Ecologies mit Manuel Wagner und Lina Hansen.

Reservierung

Buchungen sind für diese Veranstaltung nicht mehr möglich.